Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen.

An welchen Standorten seid ihr vertreten?

Derzeit sind wir mit 2 Büros im Herzen Europas, Wien und Budapest, vertreten. Für das Jahr 2022 ist jedenfalls ein weiterer Standort an der Ostküste der USA geplant.

Arbeitet ihr mit Ärzt:innen zusammen?

Wir haben ein eigenes Team an Ärzt:innen, das jede einzelne Information in der medizinischen Datenbank nochmals qualitativ anhand von Referenzliteratur und den Erfahrungen aus der Praxis verifiziert.

Ermöglicht ihr auch Home Office?

Wir unterstützen die neuen Arbeitsbedingungen, die uns vor allem COVID-19 gebracht hat. Daher ermöglichen wir auch bei uns den Wunsch, teilweise von zu Hause zu arbeiten. 

Gibt es eine White-Label-Lösung für eine sofortige Integration?

Wenn du eine sofort einsatzbereite Version willst, kannst du eine unserer White-Label-Lösungen anpassen und einfach in dein Umfeld einbetten. Zurzeit bieten wir einen White-Label-Chatbot und eine Web-Applikation an. 

Habt ihr Zugriff auf Nutzerdaten?

Wir respektieren die Datensouveränität unserer Nutzer:innen. Darum haben wir es durch strukturelle und technologische Barrieren für andere unmöglich gemacht, auf persönliche Informationen zuzugreifen.

In welchen Sprachen sind die medizinischen Inhalte verfügbar?

Derzeit bieten wir unsere Inhalte in Englisch, Deutsch und Ungarisch an. Bei Bedarf sind wir in der Lage, eine neue Sprache in Zusammenarbeit mit unserem Partner Lengoo in bis zu 8 Wochen bereitzustellen.

Ist es möglich, die Technologie kostenfrei auszuprobieren?

Über unser Entwicklerportal kannst du Zugang zu einer 30-tägigen Testphase erhalten. Nach der kostenlosen Testphase finden wir dann eine langfristige Lösung für deine Bedürfnisse.

Kann euer Produkt individualisiert werden?

Jeder Anwendungsfall ist einzigartig. Darum haben wir unsere Technologie von Anfang an so gestaltet, dass die individuellen Bedürfnisse unserer Partner bestmöglich erfüllt werden. 

Kann ich mich auch initiativ bei euch bewerben?

Auch wenn gerade keine passende Rolle für dich ausgeschrieben ist, freuen wir uns über deine Initiativbewerbung!

Kann ich mich bei euch bewerben?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen, motivierten Talenten. Unsere offenen Stellen findest du unter "Karriere". Aber auch wenn wir derzeit nichts konkret ausgeschrieben haben, freuen wir uns über deine Initiativbewerbung.

Kann man noch investieren?

Als wachstumsorientiertes Startup ist Fundraising immer ein Thema von hoher Relevanz. Nach der Runde ist vor der Runde, daher freuen wir uns immer über den Kontakt zu potenziellen Investoren, die uns auf unserem Weg begleiten möchten. Wenn du über unsere neuesten Entwicklungen und Fundraising-Aktivitäten auf dem Laufenden bleiben möchtest, kannst du dich für unseren Newsletter anmelden oder dich direkt mit Tamás in Verbindung setzen, der unsere Fundraising-Aktivitäten leitet.

Mit welchem Cloud-Provider arbeitet ihr zusammen?

Wir haben eine Partnerschaft mit dem größten österreichischen Telekommunikationsunternehmen A1 Telekom und nutzen deshalb auch die Dienstleistungen von Exoscale, einer 100%-igen Tochter mit Sitz in der Schweiz. 

Muss ich ein Abo für die App abschließen?

Nein, du kannst die XUND App natürlich auch kostenlos im Basis-Modell nutzen. Bei der Registrierung erhältst du 2 Drops, mit denen du Symptom- und Illnesschecks durchführen kannst. Sind die Drops verbraucht, kannst du dir zusätzliche verdienen, indem du uns Feedback gibst, XUND bewertest oder deinen Freunden weiterempfiehlst.

Wenn dir XUND gefällt und du unbegrenzt viele Checks für dich und deine Familie erhalten möchtest, kannst du ein monatliches oder jährliches Premium-Abo abschließen.

Passe ich in das Team?

Du bist motiviert, wissbegierig und möchtest bei der Digitalisierung der Gesundheitsversorgung mitwirken? Das ist auf jedenfall einmal ein guter Anfang. Wenn du dann noch dazu ein Hundefreund bist, stehen die Chancen umso besser.

Wann ist Android verfügbar?

Wir arbeiten auf Hochtouren am Launch der Android-Version. Um einen ersten Eindruck zu bekommen, kannst du dich für unsere Betaphase anmelden.

Warum habt ihr XUND gegründet?

Unsere Begeisterung für das Unternehmertum und das Gesundheitswesen war unser Antrieb. Von Anfang an war es unsere Vision, eine digitale Schnittstelle zwischen Patienten und dem Gesundheitssystem zu schaffen und die Qualität und Erreichbarkeit der Gesundheitsversorgung zu verbessern.

Warum muss ich einen Account erstellen?

Wir wollen dir mit XUND einen persönlichen Gesundheitsassistenten zur Seite stellen. Mit einem Account stellen wir sicher, dass du überall und jederzeit auf deine Daten zugreifen kannst.

Warum setzt ihr auf Partnerschaften?

Nur in gemeinsamer Anstrengung werden wir es schaffen, die Qualität und den Zugang der Gesundheitsversorgung zu verbessern Darum verfolgen wir von Anfang an einen partnerschaftlichen Ansatz und arbeiten mit Universitäten, Forschungsinstitutionen und innovativen Unternehmen jeder Größe zusammen.

Was macht ihr besser als Dr. Google?

Jede einzelne Information in unserer medizinischen Datenbank basiert auf überprüfter, medizinischer Fachliteratur. Unsere Entscheidungsalgorithmen können mittels Künstlicher Intelligenz mehr als 2 Millionen medizinische Fachpublikationen verarbeiten und damit über 4.000 Krankheitsbilder analysieren. Während Google die Erkrankung mit der besten Suchmaschinenoptimierung vorschlägt, hilft XUND, die medizinisch und statistisch relevantesten Ursachen zu identifizieren.

Was passiert, wenn ich mein Smartphone verliere?

Wenn du die Apps von XUND nutzt, werden all deine Daten in deinem Health Tresor gespeichert und durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor Dritten geschützt. Mit deinem persönlichen Konto kannst du jederzeit und überall von einem neuen Gerät aus wieder Zugriff auf deine Daten erhalten.

Welche Anwendungsfelder gibt es?

Unser B2B(2C)-Modell eröffnet völlig neue Anwendungsfälle in der gesamten Gesundheitsbranche, z. B. für Versicherungen, Krankenhäuser und Pharmaunternehmen. Denn schließlich wollen wir das Betriebssystem für das Gesundheitswesen von morgen sein und unseren dabei Kunden helfen, den Patient Journey ganzheitlich zu digitalisieren.

Welche Krankheiten deckt ihr ab?

Unsere KI kann Millionen von medizinischen Publikationen automatisiert analysieren und Daten zu mehr als 4.000 Krankheitsbildern verarbeiten. Um unseren Nutzern jedoch statistisch relevante und aussagekräftige Ergebnisse zu liefern, priorisiert XUND die häufigsten Krankheiten aus dem Datensatz, die für die überwiegende Mehrheit aller Erkrankungsfälle verantwortlich sind.

Welche Sprachen werden bei XUND gesprochen?

Ob Deutsch, Englisch, Ungarisch oder Wienerisch – all diese Sprachen bekommst du bei uns früher oder später zu hören. Können solltest du vor allem Englisch, wobei manche Positionen auch deutsche bzw. ungarische Sprachkenntnisse verlangen. Die genauen Anforderungen findest du bei der jeweiligen Job-Description.

Wer ist bei euch aktuell investiert?

Im März 2020 haben wir unsere erste institutionelle Finanzierungsrunde abgeschlossen, bei der die Haselsteiner Familien Privatstiftung über Peak Pride und die Tyrolean Business Angels GmbH unserem Shareholder-Team beigetreten sind. Die Gründer halten jedoch weiterhin die Mehrheit der Anteile am Unternehmen.

Wer kann die App nutzen?

Wir wollen verantwortlich mit der Gesundheit unser Nutzer:innen umgehen. Darum haben wir ein Mindestalter von 18 Jahren festgelegt. Darüber hinaus gibt es ein paar wenige Einschränkungen, die wir als Medizinproduktehersteller definieren müssen. Mehr Informationen dazu findest du in App im User Manual.

Wer steht hinter XUND?

Tamás, Lukas und Zoltán, haben XUND 2018 gegründet. Mittlerweile ist das Team auf über 25 Mitarbeiter in zwei Büros in Wien und Budapest angewachsen.

Werden alle Inhalte von Ärzte:innen erstellt oder überprüft?

Unsere Technologie steht auf zwei Beinen, einem quantitativen und einem qualitativen. Mittels KI werden mehrere Millionen medizinische Fachpublikationen analysiert und dann nochmals von unseren Ärzten mit Literatur und Erfahrung aus der Praxis überprüft. Es ist also die Symbiose aus beiden Welten und die systematische Qualitätssicherung, die den Unterschied ausmacht.

Wie funktioniert das Preismodell?

Wir verfolgen grundsätzlich ein nutzungsbasiertes Preismodell. Je nach Anwendungsfall, Unternehmensgröße und Zeithorizont sind auch Pauschalvereinbarungen denkbar.

Wie kann die Medical API technisch integriert werden?

Unsere API-Schnittstelle unterstützt die Integration in plattformübergreifende Lösungen und erfordert keine nativen Komponenten. Einige unserer mobilen SDKs sind jedoch für spezifische native Umgebungen gebaut.

Wie schützt ihr die sensiblen Gesundheitsdaten?

Sicherheit und Datenschutz werden bei uns großgeschrieben. Daher haben wir uns nicht nur für modernste Verschlüsselungsmethoden und einer ausgeklügelten Datenbankarchitektur entschieden, sondern auch für eine lokale Speicherung in Österreich. Damit stellen wir sicher, dass bei uns gespeicherte Gesundheitsdaten niemals den europäischen Rechtsraum verlassen

Wie sieht eine Zusammenarbeit mit euch aus?

Wir bieten über unsere API-Schnittstelle Zugang zur Technologie von XUND. Dadurch können Gesundheitsdienstleister unsere Algorithmen und die medizinische Datenbank nutzen und eigene Lösungen darauf aufbauend entwickeln. Im Grunde handelt es sich also um ein B2B(2C)-Geschäftsmodell, bei dem Gesundheitsdienstleister unsere Technologie verwenden und an ihre Zielgruppe weitergeben.

Wie stellt ihr die Qualität der medizinischen Inhalte sicher?

Unsere medizinischen Inhalte werden in Kooperation mit der Thieme Gruppe maßgeschneidert auf unser Angebot erstellt und validiert.

Wo bekommt man diesen 1A Espresso nun?

Den gibt es in unserem Wiener Büro, in unmittelbarer Nähe zum Stephansplatz. Aber wir haben neben unserem Hauptquartier in Wien auch einen Standort in Budapest. Das ist kein Zufall, denn zwei der drei Co-Founder sind gebürtige Ungarn.

Wo finde ich mehr Details zu euren Datenschutzmaßnahmen?

Wenn du eines deiner DSGVO-Datenschutzrechte (siehe Punkt 7 unserer Datenschutzerklärung) in Anspruch nehmen möchtest, oder einfach nur Fragen dazu hast was mit deinen Daten passiert, schreib uns gerne eine E-Mail an privacy@xund.ai. Unser Datenschutzbeauftragter wird deine Fragen gerne beantworten.

Wo kann ich ein unverbindliches Angebot einholen?

Wir freuen uns über dein Interesse und prüfen jede Anfrage sorgfältig. Am besten nutzt du unser Kontaktformular oder schreibst uns einfach eine E-Mail an hello@xund.ai. Wir melden uns sobald wie möglich bei dir zurück.

Wo stehen die Rechenzentren?

Die Rechenzentren von unserem Cloud-Provider Exoscale sind nach ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziert und stehen in einem Militärgebäude in Wien.

Zwischen welchen Abos kann ich wählen?

Wir unterscheiden 3 verschiedene Abonnement-Typen: 

  • Basis und unengeltlich, jedoch mit eingeschränkten Funktionen
  • € 3,99 pro Monat, inklusive aller Premium-Funktionen
  • € 35,99 pro Jahr, inkl. aller Premium-Funktionen und einem Kostenvorteil von rund 25%

Deine Frage war nicht dabei?

Schreib uns deine Frage und wir werden sie gerne beantworten. Wir freuen uns auch über Anregungen oder Wünsche.